Wollig Warme Mütze

Die einfachste Mütze der Welt wird durchgehend im Rippenmuster 2r2l gestrickt, da es schön elastisch ist.

Du brauchst etwa 60-100 Gramm, bei Nadelstärke 5

Ich schlage um die 80 Maschen an – Hauptsache die Zahl ist durch 4 teilbar.

Dann stricke solange 2r2l in Runden auf einer Rundstricknadel, bis dein ganzer Kopf bedeckt ist und nur noch eine Handflächen große Fläche auf dem Kopf frei ist.

Rote noch unfertige Strickmütze
Rote noch unfertige Strickmütze

Bei dünnem Garn empfehle ich, sie noch ein Stück länger zu stricken, damit man sie unten am Bündchen umschlagen kann.

Nun beginnen die Abnahmen. In der ersten Runde der Abnahmen werden immer zwei Linke Maschen zu einer linken Maschen zusammengestrickt. Es folgt eine Runde ohne Abnahmen.

In der zweiten Abnahmerunde werden die verbliebenen linken Maschen immer mit der rechten Masche dahinter rechts zusammengestrickt. Danach wieder eine Runde ohne Abnahmen stricken.

Zunächst wird jede 3. und 4. Masche rechts zusammengestrickt. Dann folgt eine Runde ohne Abnahmen.

Jetzt wechsele ich auf ein Nadelspiel.

Nun wird jede 2. und 3. Masche zusammengestrickt. Wieder folgt eine Runde ohne Abnahmen.

Es folgt eine letzte Abnahmenrunde, in der immer 2 Maschen zusammengestrickt werden.

Jetzt wird die Mütze geschlossen. Dafür gehst du mit einer Nähnadel durch die verbliebenen Maschen. (Je nach Maschenzahl bleiben meist 8-12 Maschen übrig.)

Zieh die Mütze oben zu und vernähe den Faden. Fertig!